Lokschuppenfest

Die Sektion Rhein-Main informierte über die

               Furka Bergstrecke

 

 

Das Lokschuppenfest fand am 1. und 2. Juni 2024

bei der Museumseisenbahn Hanau e.V. im historischen Bahnbetriebswerk Hanau statt.

  >> Aktuelle Info zum Festwochenende

 

Die VFB-Sektion Rhein-Main war mit einem Infostand vertreten.    

Es folgt der Bericht von Frank Meve , die Foto sind von Frank Meve und Eric Bohlender.

Beim Betreten des Geländes fielen diese Plakatwände sofort ins Auge.           

Quasi alle Absperrgitter waren passgenau mit informativen Planen versehen.

Gerade die historischen Bilder waren sehr attraktiv.

Im Lokschuppen Süd konnten wir unseren Infostand wettergeschützt aufbauen.

Dort war auch die Gastronomie untergebracht.

 

 Stefan, Frank und Hans-Peter hier noch beim Aufbauen.     Foto Eric Bolender

 

Ein Zahnstangenabschnitt in maßstäblicher Steigung mit einem Anschauungsmodell des Zahnrads einer HG 3/4-Lokomotive.

Unsere Furka Dampfbahn ist auf Meterspurgleis unterwegs. Seit 2010 wird fahrplanmäßig die gesamte Bergstrecke befahren,

von den 18 Kilometern sind 13,5km mit doppellamelliger Zahnstange System Abt ausgerüstet.

Zahnstangenstücke à ein, zwei oder drei Zähne wurden gegen Spende abgegeben.

Besonders attraktiv sind die Stücke mit Walzzeichen  "B.F.D."  für Brig-Furka-Disentis oder "Union 1912".

Bei Interesse können Sie sich auch weiterhin direkt an die Sektion Rhein-Main wenden.

Die Zahnstangenstücke stammen vom Gleisumbau der letzten Jahre.

Die Bergstrecke wird nach und nach mit schwererem Gleismaterial ausgestattet.     >> Artikel über den Gleisumbau an der Furka

 

Die Besucherzahl war am Sonntag deutlich höher, sicherlich auch wegen des trockneren Wetters.

Den Standdienst teilten sich Rainer, Hans-Peter, Eric, Stefan und Frank. Am Sonntag kam Ablösung durch Gerhard und Volkmar.

Stefan demonstriert den Klappvorgang der Steffenbachbrücke.

Ausgelegte Fotos veranschaulichen den Grund, warum die Brücke jeden Winter weggeklappt werden muss:

Lawinen könnten die Brücke wegreissen.    >> Weitere Information zur Steffenbachbrücke

 

Vielen Besuchern war unsere Dampfbahn bekannt, vielen aber auch nicht!

So konnten wir fleißig Werbung machen und auf die vielen Besonderheiten unserer Bahn hinweisen.

Wir hoffen, manch neuen Passagier gewonnen oder sogar für die Fronarbeit begeistert zu haben.

Dank an die beteiligten Vereinsmitglieder.

 

Zwischendurch blieb uns auch Zeit, uns auf dem Gelände umzusehen.

Im Außenbereich wurden verschiedene Lokomotiven gezeigt. Lok 151 033-8 der  >> SRI Rail Invest

 

>> 44 1616 der  Eisenbahnstiftung Joachim Schmidt

 

Die 5519 der Luxemburgischen CFL machte Dampf für Führerstandsmitfahrten.

 

Nach Ende der Veranstaltung wurde noch ein bißchen rangiert.

Die Köf II zieht die 38 1772 auf die Drehscheibe Süd. Und nun war ein interessantes Manöver zu beobachten:

>> Köf 323 650-2

Die 38er passt nur alleine auf die Drehscheibe und so schiebt eine Köf I, die im Nebengleis wartete die 38er nach der Drehung zum Verbindungsgleis auf die Nord-Drehscheibe.

Dort wird 38 1772 haarscharf bis zum Rand geschoben und mit Hemmschuhen gesichert, um noch Platz für den kleinen Rangiertraktor zu schaffen.

Dieser wird vom Schuppengleis 3 "abgeholt" und beide zusammen abgedreht, sodass nun der Traktor die 38 Tender voraus in Gleis 6 des Lokschuppens Nord einschieben kann.

 

Der Verein Museumseisenbahn Hanau e.V. ist sehr rührig und so ist bei jedem Besuch etwas Neues zu entdecken.

Es wurde mit dem Wiederaufbau des Rechteckschuppens begonnen.  >> Maurerarbeiten am Rechteckschuppen

 

Zum Schluss noch ein Dank an die Museumseisenbahn Hanau für die gewährte Gastfreundschaft.

>> Website der Museumseisenbahn Hanau