Vorbild und Modell HG 4/4 704

Am 12. Juni in Realp

             Vorbild und Modell HG 4/4 704

 

Seit letzten Sommer verkehrt auf der Strecke der Furka-Dampfbahn die mit grossem Aufwand revidierte Dampflok HG 4/4 Nr. 704.

Europas stärkste Schmalspur-Dampflokomotive mit Zahnrad- und Adhäsionsantrieb gibt es bei Märklin/LGB jetzt auch als Modell im Massstab 1:22,5 (Spur G).

Sowohl Vorbild wie Modell sind Meisterwerke filigranster Handwerkskunst, wie sich Händler und Fachjournalisten aus dem In- und Ausland am 12. Juni bei einer Präsentation in Realp vor Ort überzeugen konnten.

 

Das Modell ist eine getreue Nachbildung des Originals. Selbst Dampf- und Soundeffekte entsprechen genau denjenigen des Vorbilds. Und im Leerlauf dreht der Zahnradantrieb der Modelllok genau gleich wie bei der grossen Lok. Der Nachbau ist deshalb nicht billig. Wer die HG 4/4 durch seinen Garten dampfen lassen will, muss rund 3'600 Euro in die Hand nehmen.

Die 399 Exemplare umfassende Auflage ist bei Märklin/LGB bereits ausverkauft.

Ausgeliefert wird sie an die Händler im Herbst.

 

Gleichzeitig kommen auch Modelle von zwei DFB-Personenwagen in den Verkauf.

LGB ist die Abkürzung für Lehmann-Gross-Bahn oder Lehmann-Gartenbahn.

Die LGB-Modelle mit ihrem Masstab 1:22,5 sind für den Einsatz im Freien konzipiert.

 

Quelle: Furka App                    Fotos Michaela Rapp

 


 

Die Präsentation am 12. Juni 2020 in Realp

 

Die Präsentation des neuen LGB-Modells der HG 4/4 in den Farben der DFB-Lok 704
fand im Depot der Dampfbahn Furka Bergstrecke in Realp statt.
 
Das Original wurde auf der Drehscheibe präsentiert, ebenso wie das Modell.
Die Fachpresse sowie weitere Interessierte erhielten Informationen aus erster Hand,
sowohl vom DFB-Projektleiter und Lokführer Jakob Knöpfel über das Original,
als auch von René Treier (Geschäftsleiter Märklin Schweiz) über das Modell.
 
 
Ein weiterer Höhepunkt war die Fahrt mit dem Dampfzug, natürlich gezogen von der Lok 704.
 
 
An der Steffenbachbrücke wurde für die Fotografen eine Scheinanfahrt arrangiert.(>> ext. Link)
Man stieg aus dem Zug, der dann zurücksetzte, um erneut die Brücke zu überqueren.
 
 
Anschließend ging es weiter nach Tiefenbach.
 
Dort setzte die Lok um.
 
 
 
 
Tender voran ging es zum Abschluss zurück nach Realp.
Auch diese Bilder hat uns Michaela Rapp zur Verfügung gestellt.
 
 
Die Dampflok HG4/4 Nr 704 wird ab 3. Juli wieder regulär Züge über die Bergstrecke befördern.
Seit dem 15. Juni sind die Grenzen zur Schweiz wieder offen,
besuchen Sie die Dampfbahn Furka Bergstrecke und fahren Sie mit (Hygieneregeln sind > veröffentlicht).
 
Auch die DFB geht durch schwere Zeiten und freut sich über jede >> Spende.
 
Die Saison dauert dieses Jahr bis zum 27. September, dann zwingt uns das Wetter, den Betrieb über die Furka für den Winter einzustellen.
Im Gegensatz dazu freuen sich die Modellbahnfreunde auch im Winter auf einen Betrieb mit ihrer Modell-Lok 704.
 

 


 

 

Was hat es mit dem VHX-Wappen auf sich?

Seit Ihrer Taufe im August 2019 führt die Nr 704 das VHX-Wappen der Republik Vietnam  ( VHX = Vietnam Hòa Xa ) über Lok Nummer und SLM-Schild.

Foto Michaela Rapp 2020

 

Kleiner Geschichtsexkurs:

Die ersten HG 4/4 - Loks wurden 1923 nach frz. Indochina geliefert und mit CFI 40-301  bis  307 bezeichnet. (CFI = Chemins de fer de l' Indochine)

1930 wurden zwei weitere HG 4/4 in Dienst gestellt : CFI 40-308 und 309.

Nach dem 2.Weltkrieg änderten sich die Machtverhältnisse auf der Indochinesischen Halbinsel,

Südvietnam wurde 1949 als Staat Vietnam ausgerufen.

Ab 1955 bis 1975 als Republik Vietnam geführt:  Vietnam Hòa Xa = VHX.

Nach dem Vietnam-Krieg wurde es kurzfristig zur Republik Südvietnam (1975-76),

bevor 1976 Nord- und Südvietnam zur Sozialistischen Republik Vietnam vereinigt wurden.

 

Insofern wurden unsere Lokomotiven ab 1955 umgezeichnet zu VHX 40-304 und 308.

1976 kam das Ende der Dalat Zahnradbahn.

1990 konnte die DFB die Loks als Schrott übernehmen. Das VHX-Wappen ist noch dran!

Nach der Aufarbeitung der Lok HG 4/4 VHX 40-304 mit der SLM-Fabriknummer 2940 verwendet die DFB die original Lok-Nr 704  >  DFB 704.

 

Artikel: Back to Switzerland . Schrott war's.