Liebe Furkafreunde,

nun ist es soweit, die Corona-Krise zwingt uns, unsere angestammten Bauwochen an der Furka abzusagen.

Es sind die Kalenderwochen 23, 24 und 25 im Juni .

 

Unser Bauwochenkoordinator Gerhard Sündermann hat dieses schweren Herzens in die Schweiz gemeldet:

" Aufgrund der Corona-Krise und den Reisewarnungen bis 14.Juni der Deutschen Bundesregierung sowie der geschlossenen Grenzen in die Schweiz,

ist es derzeit nicht möglich dort einzureisen. Ob und inwieweit dies im Juni möglich sein wird, ist aus heutiger Sicht eher ungewiss.

Die Gefahr nach dem Aufenthalt im Risikobebiet "Schweiz" dann zwei Wochen in Quarantäne verbringen zu müssen ist nicht ausgeschlossen!

Außerdem gehören einige Teilnehmer zu der sogenannten „Risikogruppe“, da sie 65 Jahre oder älter sind.

Daher ist der Bauwocheneinsatz aus heutiger Sicht und bestimmt auch im Juni nicht möglich.

Zur besseren Planung für die DFB sagen wir unseren Einsatz hiermit heute ab! "

 

Nach Rückkehr zur Normalität wäre ein Frondiensteinsatz auch außerhalb unserer angestammten Bauwochen jederzeit möglich.

Einzeln oder als Gruppe, z. B. als Verstärkung bei einer anderen Sektion.

Die Koordination mit der DFB Bauleitung übernimmt weiterhin    >>> Gerhard Sündermann .

Bitte meldet Eure Bereitschaft für die zweite Jahreshälfte bei Gerhard an.

 

Wir alle wünschen uns ein bißchen Normalität zurück

und drücken die Daumen, dass unsere Dampfbahn auch 2020 noch richtig zum Dampfen kommt.

Foto Burkhard Rätzel 2007

 

 

Freiwillige Mitarbeiter ( "Fronis") an der Strecke       Foto Frank Meve 2012